Familienausflug ins Hallenbad

November 2017: Erstes Seehundschwimmen...

Endlich! Am vergangenen Sonntag war es so weit....

Schon lange bestand der Wunsch einmal gemeinsam mit Oscar richtig schwimmen zu gehen. Bisher hatte sich leider keine Gelegenheit ergeben, da bei uns in der Nähe kein Badesee zu finden ist in dem es Mensch und Hund erlaubt ist gemeinsam zu planschen, und in der Nordsee kommen wir auch irgendwie nicht zusammen. Aber das engagierte Frauchen gibt natürlich nicht so schnell auf – und so wurde ich auf die Seehund Hundepysiotherapie aufmerksam. Der Name spricht doch schon Bände, das dies genau der richtige Ort für unseren Seehund sein müsste. Schon der erste Kontakt war sehr nett und freundlich und ja – wir haben ihn gefunden: Unseren Ort an dem wir endlich gemeinsam mit Oscar schwimmen gehen können, denn das ganze Schwimmbecken wird auch für privates Schwimmvergnügen ohne Therapiebedarf vermietet. Die Vorfreude bei uns Zweibeinern war sehr groß und hätte Oscar gewusst was ihn an diesem Tage noch bevorstand so hätte auch er sicher schon beim Verlassen des Hauses seinen gesamten durchtrainierten Hundekörper in Wallungen gebracht. Natürlich ohne zu wissen, dass diese Muskeln ihm noch zu Verhängnis werden würden. Aber dazu später...

Im Schwimmbad angekommen wurden wir sofort freundlich empfangen, und Oscar durfte mal erst alles erkunden. Es versteht sich von selbst, dass er ohne zu zögern und ohne jeden Umweg sofort den Aufgang zum Schwimmbecken gefunden hat und ich schon befürchtete er wäre innerhalb der ersten 30 Sekunden schon zum ersten Mal ins Becken gesprungen. Aber er hat sich dann doch noch auf seine Erziehung besonnen und kam auf Pfiff sofort zurück.

Nach einer kurzen Einweisung konnte es auch schon los gehen. In Neoprenanzüge gehüllt haben wir uns ins angenehme Nass begeben. Oscar fand das zunächst etwas merkwürdig...

Sollte es wirklich möglich sein, dass auch Zweibeiner schwimmen können? Das ganze Schwimmprogramm schien ihn zunächst einmal jedoch nicht sonderlich zu interessieren. Ist er es doch gewohnt, dass wir am Rand des Wassers stehen und ihm sein Lieblingsspielzeug zum apportieren hinein werfen. So wollte er es dann jetzt auch, und bitte schön pronto.

Also Ritual abspulen: Am Beckenrand in Position gehen, warten das der Leuchtturm fliegt, Hechtsprung in die richtige Richtung, ein paar Schwimmzüge zur Beute und schnell! wieder aus dem Wasser. Alles Bestens gemacht, so wie tausende Male zuvor und liebevoll beigebracht. Und nun soll plötzlich alles anderes sein? Komisch diese Zweibeiner. Doch Oscar ist ja ein gelehriges Kerlchen, und so haben wir ihm flott ein neues Kommando nämlich „schwimm“ beigebracht.

Immer wenn die Pfötchen angefangen haben zu paddeln bekam er das neue Kommando. Dann haben wir ihn mit einem Spielzeug vor der Nase durch das Schwimmbecken lenken können. Nach einer oder manchmal auch mehreren Runden wurde das Kommando aufgelöst und das Spielzeug mit „free“ freigegeben. Dann ist er sofort hingepaddelt, hat sich die Beute geholt und stolz an Land transportiert. Am Ende hatte er ganz schön was geleistet, denn da vor allem seine Hinterläufe statt aus Fettpolstern die oben schwimmen eher aus schwerer Muskelmasse bestehen liegt er mit dem Po ziemlich tief im Wasser und muss ordentlich arbeiten. Aber wir finden er hat das super gemacht – wie ihr auf dem Video auch sehen könnt.

Seehundschwimmen die Zweite, und Dritte...

Schon nach dem ersten Termin war uns klar, dass müssen wir wieder machen.

Also flux noch ein paar Termine gebucht. Also sind wir im Dezember und auch im Januar nochmal im Schwimmbad gewesen. Oscar freut sich inzwischen schon sobald wir auf den Parkplatz fahren. Und auch Katrin die Inhaberin wird lautstark und freudig begrüßt. Dann aber wartet er brav bis Frauchen und Herrchen sich umgezogen haben und es losgehen kann.

Da beim esten Schwimmen der Schwerpunkt doch recht tief lag, haben wir beschlossen das Oscar besser mit Schwimmweste ins Wasser geht. Nicht das er sonst absaufen würde, aber für die Gelenke ist es besser wenn der Po höher im Wasser liegt, so paddelt er viel gleichmäßiger und wendet nicht die ganze Kraft nur über die Vorderläufe auf. Ich finde auf dem Video kann man es gut sehen.

Es war ein toller Familienausflug, und neue Termine im Schwimmbad sind bereits gebucht.

Impressionen

Januar 2018:
Auch mit Schwimmweste macht Oscar eine gute Figur